Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst.

Wer steckt hinter der Lernförderung Aachen?

Hinter der Lernförderung Aachen stecke in erster Linie ich. Mein Name ist Birgit Stahn und ich bin Mutter von einem erwachsenen Sohn.

Bereits seit 1990 bin ich nach AEVO (Ausbilder-Eignungsverordnung) berechtigt berufsausbildend in der gewerblichen Wirtschaft tätig zu sein. Von 1994 - 1996 war ich Kursleiterin an der Familienbildungsstätte Aachen im Bereich Bewegung, Spiel und Spaß für Kleinkinder sowie MVKK (Mutter-Vater-Kind-Kontaktkreise). 

Seit 2004 habe ich als Lerntherapeutin für ein renommiertes Aachener Institut gearbeitet und mich dann Ende 2007 mit der Lernförderung Aachen selbstständig gemacht. Neben den üblichen berufsspezifischen Weiterbildungsmaßnahmen habe ich 2006 zusätzlich die Ausbildung zum NLP-Practitioner (DVNLP) und im Juli 2008 mein Fernstudium beim Ersten österreichischen Dachverband Legasthenie mit der Zertifizierung zur Legasthenietrainerin (Diplomierte Legasthenietrainerin (EÖDL)) erfolgreich abgeschlossen. Ich bin zudem Mitglied des DVLD (Dachverband Legasthenie Deutschland e. V.).

2009/2010 habe ich mich darüber hinaus zum ADS-Coach am OptiMind-Institut in Wiesbaden ausbilden lassen.

Seit 2010 wird die Lernförderung Aachen zunehmend durch weitere akademische Fachkräfte verstärkt, wodurch u. a. auch im Fachbereich Englisch qualifizierte Hilfe angeboten werden kann. Aber auch im Bereich Deutsch und Mathematik ist es nun möglich zusätzliche und auch weiterführende Unterstützung anzubieten.

Neben der Durchführung von privaten Förderungen arbeiten wir auch mit dem Jugendamt der Stadt Aachen zusammen, für das Förderungen teilleistungsgestörter Kinder im Rahmen des § 35 a Jugendhilfegesetz durchgeführt werden. Selbstverständlich ist auch die Zusammenarbeit mit jedem anderen Jugendamt möglich.

Eltern von Kindern, die unter einer anerkannten Teilleistungstörung leiden und Sekundärproblematiken aufweisen, haben die Möglichkeit beim Jugendamt einen Antrag gemäß § 35 a "Hilfe zur Erziehung" zu stellen, wenn sie nicht in der Lage sein sollten, die Förderung selber zu tragen. Gerne berate ich Sie hierzu.

Die Förderungen finden in der Regel morgens an den Schulen und nachmittags in den Räumen der Lernförderung Aachen statt.